Holz-Terrassen auf terrassendielen-traunstein.de - Terrassendielen aus Holz für Traunstein und die Region

Urlaub im eigenen Garten mit einer Holzterrasse oder Holzdecks von terrassendielen-traunstein.de

Von drinnen nach draußen gehen zu können, ist ein schönes Gefühl. Terrassendielen vom Ihrer Fachmarkt Maiermühle in Inzell nahe Traunstein sind die natürlichste Verbindung zwischen Haus und Garten und erweitern Ihren Wohnraum bis Hinein ins Grüne. Egal welches Holz Sie sich aus unserem reichhaltigen Sortiment zu Füßen legen. Das Naturmaterial speichert an heißen Sommertagen genau das richtige Maß an wärme und fühlt sich auch bei kühlem Wetter angenehm an – ein komfortabler und behaglicher Auftritt.

Zu den beliebten und bekannten Holzarten in der Region Traunstein, Inzell, Rosenheim, Chiemsee und Chiemgau zählen u.a. Lärche, Douglasie, Bankirai und Garapa. Hierzu bieten wir Ihnen eine Vielzahl an Alternativen zu Tropenhölzern wie zum Beispiel Robinie, Thermoesche und vor allem Dauerholz - eine überzeugende Lösung made in germany! 

Ihre Vorteile in Inzell bei terrassendielen-traunstein.de auf einen Blick: 

  • Große Auswahl an Terrassen, Terrassenbelägen und Terrassendielen aus Holz wie  Lärche, Douglasie, Bankirai und Garapa
  • Nutzen Sie unseren Komplettservice für Holzdecks und Terrassendielen, von der fachgerechten Beratung bis hin zur Montage - auf Wunsch alles aus einer Hand
  • Lieferservice, Montage und Aufbau in der gesamten Region Traunstein, Inzell, Rosenheim, Chiemsee und Chiemgau
  • Terrassenreiniger und weitere Pflegeprodukte wie Holzschutz, Farben, etc.
  • Leihservice- zur gründlichen Reinigung Ihrer Terrasse

Unsere Kataloge - Unser Angebot

Hier finden Sie unser Angebot für Ihre Produkte zum WOHNFÜHLEN. Kataloge namhafter Hersteller und Produkte mit hoher Qualität finden Sie übersichtlich nach Sortimenten sortiert. Stöbern Sie in unseren Katalogen - wir freuen uns auf Ihren Besuch. 


Pflege & Aufbereitung Ihres Holz-Terrassenbelages

So pflegen Sie die Dielen Ihrer Terrasse richtig Holzterrassen sind starken Witterungseinflüssen ausgesetzt, besonders, wenn eine Überdachung fehlt. Damit Holzdielen viele Jahre lang ihre schöne Optik behalten, brauchen sie besondere Pflege. Die Behandlung mit Holzöl ist empfehlenswert. Vor dem Streichen des Terrassendecks mit Öl sollten die Holzdecks gereinigt werden. Am besten wiederholen Sie diese Grundreinigung einmal im Jahr.

2018_GI-842327792_Terrassenpflege_oel_MS.jpg2018_GI-534307450_Terrassenreinigung_MS.jpg

Tipp vom Fachmann Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle: „Vor dem Pflegen erst das Grau bekämpfen“

Alle nicht überdachten Terrassen werden im Laufe der Zeit etwas grau. Die Sonne hinterlässt Spuren auf den Hölzern; auch Pilze und Algen siedeln sich auf der Oberfläche an. Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle, Fachmann für die Region Bad Reichenhall, Traunstein, Ruhpolding, Chiemgau: „Bevor die Terrassendielen geölt werden können, empfiehlt sich die Behandlung mit einem Holzentgrauer. Der Entgrauer wirkt 20 Minuten ein und wird anschließend mit viel Wasser und einer Nylonbürste entfernt. Danach brauchen die Dielen einige Tage zum Trocknen. Erst nach dieser gründlichen Vorbehandlung kann zur Pflege ein Holzöl aufgetragen werden.“

Terrassenöl – erstklassiger Schutz für den Terrassenbelag aus Holz
„Holzöl ist ein guter Basisschutz für naturnahe Holzterrassen aus Douglasie oder Lärche. Idealerweise verwenden Sie ein Terrassenöl mit UV-Schutz, denn so bleibt der schöne Holzton länger erhalten. Holzöl intensiviert die Farbe und bringt die Maserung besser zur Geltung. Das Holzpflegemittel beseitigt alters- und witterungsbedingtes Ausbleichen, wirkt auch gegen Vergrauung und beugt Algen- und Pilzbefall vor. Kleine, unschöne Risse können damit ebenfalls verdeckt werden. Holzöl gibt es auch für exotische Hölzer wie Bangkirai“, so rät man bei Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle in Inzell.  

Wachs dichtet Endrisse optimal ab
Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle, Fachmann für die Region Bad Reichenhall, Traunstein, Ruhpolding, Chiemgau: „Die Schnittkanten von Terrassendielen sind exponierte Stellen und anfällig für Risse. Auch hier müssen Sie mit Stirnkantenwachs dem Eindringen von Feuchtigkeit vorbeugen. Sie können Stirnkantenwachs mit einem Tuch, Pinsel oder Schwamm auf den Terrassenbelag auftragen. Das Wachs muss 1-2 Tage trocknen. Nun ist das Holz vor Feuchtigkeit und Ausbluten geschützt. Die gewachste Stelle lässt sich jedoch nicht mehr überstreichen.“

Kurzer Terrassen-Material-Exkurs vom Fachmann Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle:

Tropenhölzer sind beliebt und bewehrt
„Beim Neubau einer Holzterrasse, fällt die Entscheidung beim Terrassenbelag häufig auf unempfindliche und harte Tropenhölzer. Lasuren sind hier nicht erforderlich. Es reicht ein Holzpflege-Öl. Bei einer neuen Terrasse sollten Sie gleich nach dem Verlegen Holzöl auftragen. Um Schnittkantenrissen vorzubeugen, können Sie schon beim Kauf darauf achten, dass Ihre neuen Terrassendielen mit Stirnkantenwachs behandelt wurden. Sobald Sie die Diele absägen, ist das Wachs ebenfalls entfernt. Dann müssen Sie die Schnittkante neu einstreichen“, so Holz­fach­markt Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle aus Inzell.

Bangkirai ist dank seiner Härte ein beliebtes Terrassenholz. Es ist fest und dicht und seine olivbraune Farbe besonders ansprechend. Auch Lärche und Massaranduba sind langlebig und haben viel Ausstrahlung. Douglasie, umgangssprachlich Douglastanne genannt, ist ein weit verbreitetes Terrassenholz. Es kommt in attraktiven Farbabstufungen von gelbbraun bis rötlichbraun vor und ist strapazierfähig. Douglasie ist günstig, leicht zu verarbeiten und hat hervorragende statische Eigenschaften.

Kunststoff-Terrassen aus WPC: lange Lebensdauer und ansprechende Optik
Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle, Fachmann für die Region Bad Reichenhall, Traunstein, Ruhpolding, Chiemgau weiter: „Eine gute Alternative zu Holzdecks sind WPC-Dielen. Kunststoff-Terrassen aus dem Holz-Polymer-Werkstoff sind sehr strapazierfähig und viel preiswerter als Holzterrassen. Auch der Pflegeaufwand ist geringer.

Terrassenbeläge aus WPC sind in vielen holzähnlichen Oberflächen erhältlich. WPC ist die Abkürzung für Wood-Plastic-Composite, einem Verbundstoff aus Holzfasern und Kunststoff. Die Dielen werden einfach durch Clips an der Unterkonstruktion befestigt. Da das Material dank vieler Hohlkammern sehr leicht ist, lässt es sich auch problemlos verarbeiten. WPC-Dielen sind sehr robust, neigen aber weder zur Feuchtigkeitsaufnahme noch zum Splittern.“

Mit qualifizierter Fachberatung immer auf der sicheren Seite
Im Holzfachhandel Ihres Vertrauens finden Sie die unterschiedlichsten Holzdielen aus tropischen oder heimischen Hölzern und synthetischen Materialien, die genau zu Ihren Bedürfnissen passen. Damit aus dem Wunsch nach erstklassigen, geschmackvollen Terrassendecks Realität wird, gehört eine ausführliche Beratung selbstverständlich zum Service. Im Fachhandel klärt man Sie gerne über die Besonderheiten der Werkstoffe und ihre verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten auf. Fragen Sie einfach nach.

Bei Anton Maier OHG /Holzmarkt Maiermühle in Inzell stehen wir Ihnen in der Region Bad Reichenhall, Traunstein, Ruhpolding, Chiemgau in bei Ihrem persönlichen Projekt für Garten und Terrasse gerne zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!